Aktuelle Kategorie: News
House Of Summer DJ-Contest 2009

Gut einen Monat vor dem House-Of-Summer-Festival geht auch wieder der Vorausscheid des DJ-Contests an den Start. Unter dem Namen «Neue Freunde braucht das Land» ist der DJ-Contest ähnlich wie im Vorjahr aufgebaut, erfährt jedoch eine entscheidene Neuerung. Wurde vormals der Sieger ausschließlich von einer Jury bestimmt, ist nun auch das Publikum an  der Reihe. An zwei Tagen (Freitag und Samstag, 26./27. Juni 2009) wird in zwei Runden der Sieger des Wettbewerbes ermittelt.

Die Wertungen setzen sich dabei aus Publikumsstimmen und Jurypunkten zusammen, wobei das Publikum mit dem zum Beispiel von «Battle Of The DJs» bekannten Applaus-O-Meter abstimmt. Leicht ist das nicht: zum Freitag hat jeder Kandidat nur fünf Minuten, Samstag immerhin fünfzehn, womit der Contest eher Ausmaße eines Soundsystem-Battles annimmt. Publikumslieblinge werden daher laute, knallende und polarisierende Tracks sein. Ich plädiere mal für Grime ;-)

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Bei mehr Bewerbungen entscheidet eine Vorab-Jury über die Teilnahme. Diese ist ab 18 Jahren möglich und stilistisch ist elektronische Musik aller Art willkommen. Wer dabei sein will, folgt einfach untenstehendem Link oder schaut sich das Video an:

>>> contest.houseofsummer.com


Autor: Daniel
Aus für Insomniamag Südbrandenburg

Die vom südbrandenburgischen Vertreter des Insomniamag bekannt gegebene Fusion von Insomniamag (Südbrandenburg) und 20-Cent-Pocket zu localiso.pocket (siehe auch Newsbeitrag vom 11. Mai 2009) ist hinfällig. Die diesbezüglichen Absprachen waren mit der Verlagsleitung der Insomniamag Ltd. nicht abgestimmt. Demnach wird es keine Zusammenlegung der Ausgabe Südbrandenburg mit dem 20Cent Pocket zu einem neuen Pocketmagazin geben. Der Einfachheit halber hier das komplette Statement vom Insomniamag: Mehr lesen »


Autor: Daniel
Insomnia-Mag: Fusion mit 20-Cent Pocket

Das in der Lausitz angesiedelte Partymagazin «Insomnia-Mag» fusioniert mit seiner Südbrandenburg/ Cottbus-Ausgabe ab Juni 2009 mit der 20-Cent-Pocket, dem Szenemagazin der Lausitzer Rundschau. Unter dem neuen Namen «localido.pocket», wird es wie gewohnt, Szenenews, Gossip und Partytipps geben. Die Terminsparte wird durch das Zusammentun beider Magazine stark erweitert und auch sonst wird das Heft mit neuen Inhalten bestückt.

Update: 14. Mai 2009:
Keine Fusion!! Aus für Insomniamag Südbrandenburg!

>>> Bitte hier weiterlesen


Autor: Daniel
Und los: PopUp Leipzig 2009

Der Mai rollt mit Regen, Sonne und Wind über uns hinweg und bringt wen mit? Genau! Die PopUp. Die Leipziger Independet-Messe und Labelschau, deren angegliedertes Festival in den Südvorstadtclubs und Locations drumherum ihr eigentlich die ganze Show stiehlt. Denn wo sonst bekommt man noch einen Batzen frischer unverbrauchter Künstler an einem Wochenende in nächster Nähe und für einen Preis? Mehr lesen »


Autor: Daniel
Nachtdigital ausverkauft

Wie auch im vorherigen Jahr die Meldung der Nachtdigital-Crew: Das auf 3.000 Plätze begrenzte und vom 31. Juli bis 2. August 2009 im Bungalowdorf Olganitz stattfindende Nachtdigital Open Air ist ausverkauft. In den nächsten Wochen und Monaten ist sicher damit zu rechnen, dass einige Tickets noch durch Tauschen etc. unter anderem im Nachtdigital-Forum zu finden sind. Alle anderen gehen leer aus.

>>> nachtdigital.de


Autor: Daniel
DJ-Contest in Pirna

Nachwuchs-Plattendreher aufgepasst. Im Pirnaer Piroyal startet am 8. Mai 2009 eine LocalDJNight, zu der Schlafzimmer-DJs die Möglichkeit haben, sich vor einer Jury zu beweisen, in der Les Chic Commodores und Rockatronix sitzen. Bewerben kann sich jeder, der 4/4-Stuff spielt. Die Abgabefrist ist jedoch knapp gesetzt. Bis zum 28. April sollten die Sets via MP3 oder CD bei den Veranstaltern (Stadthaus Heidenau, Bahnhofstra?e 8, 01796 Pirna) eintreffen. Die besten sechs spielen dann am Abend und der Gewinner der Chose darf am 23. Mai 2009 zum Heidenauer Stadtfest zusammen mit Rockatronix, KIKE am Radar und KOON auf der Open-Air-Bühne spielen.

Hier nochmal die Fakten artig untereinander:

bis 28. April 2009
Demo-Set auf CD oder als MP3 an Stadthaus Heidenau, Bahnhofstra?e 8, 01796 Pirna

8. Mai 2009
Contest im Piroyal, Dresdner Str. 1, 01796 Pirna

23. Mai 2009
Contest-Gewinner spielt zum Heidenauer Stadtfest


Autor: Daniel
Audio Invasion

Ein guter Freund zeigte mir vorheriges Jahr das Video der Audio Invasion im Gewandhaus Leipzig. Viel LIVE-Elektronika und Clubmusike. Das überzeugte mich schon und das LineUp für 2009 macht es ja zum Pflichtbesuch. Das große klassische Konzert im Vornherein, welches als Grundlage für die LIVE-Darbietungen danach sein soll, kann man sich meiner Meinung nach schenken. Da bin ich nicht so Fan von.

Die LIVE-Stage im Nachhinein ist da schon eher was. Bodi Bill, Bonaparte, Monotektoni und Reznik, dürften für jeden was bieten, wobei die besondere Empfehlung auf den elektronischen Synthpop mit fetten Bässen und Funk von Bodi Bill liegt. Ebenso dielive sehr rockigen Bonaparte. Einen artigen Clubfloor gibt es auch: Sascha Funke und Johannes Heil dürften hier die Magneten sein. Und ein Chill ist Ehrensache.

Tja. Und ich bin mal dabei und gucke mir das an. Vielleicht gibt es ja dann auch mal wieder ein Review.

audio-invasion.com


Autor: Daniel
PopUp im Mai

Vom 14. bis 17. Mai 2009 lockt wieder die PopUp nach Leipzig. Mittlerweile schon nun zum achten Mal. Wie immer mit Messe, Club-Festival, Workshops und Forum und vielen vielen Musikern; unter anderem Kissogram, Maximilian Hecker, Timescratch, Artbrut und Brockdorff Boom Foundation. Wir sind wie immer dabei und berichten artig aus Leipzig. Im Mai folgen dann noch ein paar mehr Infos.

Infos unter leipzig-popup.de


Autor: Daniel
Amtsgericht maßregelt Partyfoto-Community

Man kennt das. man ist auf einer Party, lässt es sich dort gutgehen, feiert vielleicht etwas wilder, geht aus sich heraus und findet Tage später unfreiwillige Fotos von sich in einem Partyportal wieder. Der Ruf ist angekratzt und gerade bei seriösen Berufen nachgehenden Partygästen, kann so ein Foto ernsthafte Konsequenzen haben. Das Amtsgericht Ingolstadt sprach jetzt ein Urteil, dass viele Portale in einem noch stärkeren Maß dazu zwingt, ihre Fotografen zu schulen und die Fotos auf den eigenen Web-Seiten zu sichten.

Hintergrund ist das Ablichten eines Partygastes in einem Münchener Club in Namen eines größeren Partybilder-Community-Portals. Die Person wurde ohne Kenntnis und Einverständnis mehrfach fotografiert. Das Foto wurde dann, zugänglich für die Öffentlichkeit, auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Der Fotografierte sah seine Persönlichkeitsrechte verletzt, zog vor Gericht und gewann. Das Amtsgericht Ingolstadt (Aktenzeichen 10C2700/08) untersagte dem Seitenbetreiber per einstweiliger Verfügung, die Veröffentlichung der Bilder. Die Erklärung des angeklagten Portals, dass man damit rechne müsse, in einem Club fotografiert zu werden und man dies bei Betreten einer Partylocation in Kauf nehme, wurde vom Gericht nicht anerkannt.

So sind nun die Mitarbeiter aller Party-Fotoportale dahingehend angehalten, vor jedem Foto, die Einverständnis der fotografierenden Personen einzuholen und darauf zu achten, dass bei Fotos in die Menge hinein (eine Fotoart, die keine Persönlichkeitsrechte verletzt), keine Person in das Zentrum des Bildes rücken. Ausgenommen sind bekanntermaßen Personen öffentlichen Interesses, wie eben die auftretenden Künstler, GoGos oder Stargäste.


Autor: Daniel
Gegen Dudelfunk – BISS FM

„Biss FM“ – so heißt eine Initiative unterschiedlichster Akteure aus Kultur, Medien und Politik, die mit dem vorhandenen Radioangebot in Sachsen nicht einverstanden sind.

Verständlich ist diese Initiative ja schon, angesichts der inhaltlich und im Anspruch teilweise sehr überschaubaren Radioinhalte hier im sächsischen Raum. Daher kommt wohl auch das Motto „Gegen gebührenfinanzierten Dudelfunk“ – da jeder mit seinem finanziellen Beitrag diese Programme unterstützt – wenn auch nicht immer freiwillig.

Hier setzt die Initiative an:

Die Forderungen an die Sächsische Landesmedienanstalt, den Sächsischen Landtag und den Mitteldeutschen Rundfunk kannst Du bis zum 31.05.2009 auf der Website http://biss.fm unterstützen.

1. Forderung nach einem öffentlich-rechtlichen Jugendradio für Sachsen
Wir fordern ein öffentlich-rechtliches Sendeformat, welches mehr ist als eine Musikwelle und sich eindeutig vom privaten Radio abgrenzt durch:

  • eine Musikauswahl, bei der die künstlerische Vielfalt vor dem kommerziellen Erfolg der Tonträger steht = bunter
  • eine anspruchsvolle Berichterstattung, bei der (sub)kulturelle und politische Inhalte gleichberechtigt neben Unterhaltung stehen = informativer
  • Unterstützung der landesweiten Jugendkultur = sächsischer
  • Programme zur politischen Bildung = schlauer

Die Sender Sputnik (MDR), Radio Fritz (RBB) und FM4 (ORF) nennen wir dabei als Vorbilder.

2. Eine intensive Förderung nichtkommerzieller Radioangebote im Internet
Immer mehr Menschen greifen auf Radioangebote im Internet zurück. Allerdings haben nichtkommerzielle Projekte derzeit kaum die Chance, die Kosten für Räumlichkeiten, Technik und Lizenzen (GEMA und GVL) zu tragen.
Dies verhindert innovative redaktionelle und technische Ansätze und somit eine notwendige Belebung der sächsischen Medien- und Kulturlandschaft.
Daher soll der Freistaat Sachsen ein Förderprogramm für nichtkommerzielle Radioprojekte von Schulen, Universitäten und Vereinen auflegen, wodurch Projekte mindestens temporär finanziell unterstützt werden.

Wenn ihr die Sache unterstützt, dann tragt euch ein => http://biss.fm/ich-bin-dafuer/. Aktuell sind es schon 127 und werden hoffentlich noch einige mehr! Inoffiziell versucht man wohl mehr Stimmen zu sammeln, als Jump Hörer hat… das sollte zu schaffen sein ;o)

Kai


Autor: Kai
76 queries. 0,475 seconds.