Und los: PopUp Leipzig 2009

Der Mai rollt mit Regen, Sonne und Wind über uns hinweg und bringt wen mit? Genau! Die PopUp. Die Leipziger Independet-Messe und Labelschau, deren angegliedertes Festival in den Südvorstadtclubs und Locations drumherum ihr eigentlich die ganze Show stiehlt. Denn wo sonst bekommt man noch einen Batzen frischer unverbrauchter Künstler an einem Wochenende in nächster Nähe und für einen Preis?

So ist es auch 2009 nicht anders. Frisch, wie man beim Pop-Team so ist, wurden nämlich ein paar alt gewohnte Locations gestrichen und neue hinzugefügt. So spielt sich Messe, Showcase und drumherum nun nicht mehr im Werk II sondern im größeren Volkspalast ab und an Locations ist unter anderem der Ausnahmeclub «Sweat» hinzugekommen (das Distillery fällt dafür leider weg).

Während am Donnerstag das naTo (Tenfold Loadstar) und Ilses Erika (7 Dollar Taxi) locken, ist es der Freitag, der sich so richtig lohnt. Technopop aus der Kölner Kompakt-Ecke im Sweat, Kissogram im Werk II, Gebrüder Teichmann im Ilses Erika, um nur das Wesentliche für uns elektronische Freunde zu nennen.

Das komplette Programm gibt’s wie immer auf der PopUp-Site inkl. PDF-Heftchen und da ich wie in jedem Jahr wieder in Leipzig bin, folgen dann auch wieder feine Reviews, Fotos und vielleicht auch noch Videos.

>>> popup-leipzig.de


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

90 queries. 3,650 seconds.