Was machen eigentlich…? – Sabine Christ und Mate Galic

Freitag, 26. Februar 2010 13:28 Uhr
Beitrag in Kolumne von Daniel 10.367

Die beiden waren ja sowas von eine Institution. Erst Housefrau, später House-TV bei VIVA, dem schrägsten und dilletantischstem Musik Sender zu der Zeit überhaupt: Sabine Christ und Mate Galic. Beide irgendwie zwar gleich in der Denke, aber trotzdem Gegenpole, wie man sie sonst kaum hätte auftreiben können.

Sabine Christ war das liebe Mädchen von nebenan, immer die erwachsenere von beiden, trotzdem schräg und Partyfrau. Mate Galic dagegen der verpeilte Star der Sendung. Es schien so, als wenn er dauerbreit vor der Kamera stand (ok, vielleich war er es auch). Seine Interviews mit den Gästen sind einzigartig, seine verschwurbelten Ansagen ein Fest. Und kaum zu glauben, dass er zu einem Macher geworden ist. Nachdem er VIVA verließ, war er schon verstärkt ls DJ aktiv, wurde dann aber Produktdesigner bei Native Instruments. Später Pressesprecher und seit 2009 technischer Leiter der Musik-Software- und -Hardware-Schmiede.

Sabine Christ blieb eine Weile länger bei VIVA und moderierte die Sendung bis in die 2000er hinein. Zeitgleich war sie als DJ aktiv, zog später aber nach Australien, wo sie jetzt ein zurückgezogenes Familienleben lebt und ab und zu doch mal wieder in die alte Heimat für einen DJ-Gig zurückkehrt.

Kommentare und Trackbacks deaktiviert. RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. christoph schrieb:

    HOUSEFRAU war schon eine tolle Sache

    vor allem sabine christ war eine sehr sympathische person und ihre art habe ich geliebt. man kann diese person nur mögen, was auch die verantwortlichen von viva taten :-)

    Aber vor allem hängt diese Sendung mit meinem Erwachsenwerden zusammen

    1994 als die Sendung startete war ich noch auf der Grundschule und wir hatten seit 1990 schon mtv doch da lief nur Mainstream-musik

    das einzige was es an techno dort auf mtv zu sehen gab war KRAFTWERK auf Greatest hits

    in dieser Sendung wurden oft Kraftwerk clips gespielt.

    Doch es war 1994 als ich samstags einschaltete und die Sendung housefrau sah

    die Musik die dort gespielt wurde war ganz anders als das was ich vorher kannte

    ich erinnre mich noch sehr gut an einige schlechte videos die low budget waren aber doch toll

    nun bin ich schon 30 Jahre alt und erinnere mich gern zurück an diese tolle zeit

    Freitag, 6. Februar 2015 | 14:10


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren