Daniel Haaksman „Bossa Do Morro“

Diese New-Bossa-Geschichten sind ja wirklich stark im Kommen und passend zum Fünfzigsten Bestehen des Bossa Novas wirft Daniel Haaksman auch gleich eine Compilation auf den Markt. „Bossa Do Morro“ heißt sie und ist eher eine Remix-Sammlung, diverser Bossa-Nova-Stücke.

Trotz einigen Verelektronisierungen in den Remixen bleiben diese trotzdem nahe am Original und verraten nicht den Background, klingen dennoch modern und kleben an der urbanen Schwelle zwischen klasssischem Sound und modernen Lounge-Musiken.

Damit ist die Compilation eher für Fans des Genres oder für zarte Hintergrundbeschallung geeignet, denn trotz ihrer percussiven Energie wirken die zwölf Tracks nie aufdringlich oder nervend.

>>> haaksman.net


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

91 queries. 0,503 seconds.