Slices-Mag bald 5 Euro?

Pünktlich zur neuen Slices-Ausgabe 4/2008 mit Features wie Ralph Myerz, Fujiya & Miyagi, Tim Exile oder Seth Troxler; dem Label-Portrait Phazz-a-delic aus Heidelberg und dem Tech Talk mit Lopazz, spielen die Slices-Macher mit dem Gedanken, die DVD ab den folgenden Ausgaben nicht mehr kostenfrei anzubieten.

Es wird einem realistischen Magazin Preis von 4,50 – 5,00 Euro ins Auge gefasst. Das hätte den Vorteil eines breiteren Vertriebes auch außerhalb von Plattenläden und die Vermeidung der momentan recht zahlreichen, illegalen Verkäufe, die bei Ebay oder Discogs in einem Umfang stattfinden, der mehr als ärgerlich und so nicht tolerierbar sei.

Online Besteller und Abonnenten würden von dieser Umstellung bis auf die Erhöhung des Preises um einen Euro kaum etwas merken. Einzigst in den Läden wäre sie dann nicht mehr kostenlos erhältlich wie es bisher der Fall war.

Das Ganze hat natürlich auch ein paar Nachteile und deswegen ist sich Sense-Music nicht ganz sicher, was letztlich das Beste wäre. Es handele sich «dabei nicht um eine Entscheidung plötzlich Geld mit Slices verdienen zu wollen, sondern eher die DVD noch besser verfügbar zu machen.»

Was haltet Ihr davon?

>>> sensemusic.de


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

90 queries. 0,679 seconds.