O.S.R «Alte Zeiten»

Pünktlich zu Weihnachten gibt’s nochmal was Leckeres von OBC-Records.

Alte Zeiten stehen für die Vergangenheit und gleichzeitig für die Zukunft. Die jetzige Entwicklung in der kommerziellen Musikszene hat O.S.R bewegt seine unveröffentlichten Tracks von 1997 herauszuholen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im schönen Sachsen ist die Radio und Medienlandschaft verkauft und spiegelt nicht den Musikgeschmack der Mehrheit wieder. Es sollte auch alternativen geben für interessierte Musikliebhaber im Jahr 2009 in unser Medienlandschaft.

‚The Marching‘ knüppelt gleich machinengewehrgleich drauf los – das wird ne wilde Fahrt. Trockener stampfender Bass. Immer eindringlicher drückt es über meine Ohren in meinen Kopf. Ohne an Energie zu verlieren, lässt O.S.R. den Bass spielen und schrauben. Geradeaus bis zum Schluss.

Herrlich verspult geht es weiter – ‚Die Anstalt‘ wird ihrem Namen gerecht! Unruhig, wirr, trotzdem zielstrebig wohin auch immer, durchs Labyrinth, im Kreis, verzweifelt, mit letzter Kraft… ab in die Zangsjacke.

‚Pulsschlag‘ am Ende bringt uns wieder etwas runter. Leichtfüßig, dennoch treibend und dabei trotzdem entspannend pulsieren die Lautsprecher. Die Fläche lässt großräumige leere Fabrikhallen vor dem Auge erscheinen. Düstere Partys gehen mir durch den Kopf. Der Track nimmt mich mit auf die Reisem, ist voller Bewegung, drängt sich aber nicht auf.

Mir gefällt’s sehr! Kaum zu glauben, dass die Stücke über zehn Jahre in der Schublade gelegen haben sollen. Frisch kommen sie daher, keine Spur verstaubt und extrem zeitlos. Bildet euch selber eure Meinung!

>>> OBC-Records

[xrr rating=4/5]


Autor: Anne
Das könnte Dich auch interessieren:

96 queries. 0,995 seconds.