Clubbers Guide To Berlin 2004

Ein kleines Leckerli flatterte uns vor Kurzem in den Briefkasten. Eine Compilation nicht mal auf zwei, sondern nur auf einer CD, was sich nach dem Hören als weise Entscheidung entpuppt, denn minderwertige Füllsounds fehlen hier ganz. Die insgesamt 17 Tracks gehören alle der obersten Qualitätsstufe an, sind zwar reich an Hits, präsentieren jedoch in Ihrer illustren Reihenfolge und weiten Bandbreite am besten das gesamte Spektrum des „Börlin-Sound“.

Ob Oldschool-Dj Westbam mit seinem „Beatbox Rocker“, der fabelhafte Mia-Remix „Factory City“, Techhouse der Ostrocker Dapayk & Padberg oder diverse 4/4-Takt Versionen des momentan stark angesagten „deutschen Liedgutes“ ala 2-Raumwohnung, Klee, Rosenstolz… Das Besondere. Die CD gibts zu einem sagenhaft günstigen Preis und als wäre das nicht schon ein Kaufanreiz, liegt dem Silberling noch ein dickes 52-seitiges Booklet bei, in dem Clubs, Bars, Lounges etc. in Berlin vorgestellt werden. Ein Berlin-Guide sozusagen.


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

90 queries. 0,709 seconds.