Chris Liebing «Auf… EP»

CL-Rec knüppelt ein Teil nach dem anderen raus und mit der Nummer 27 ist Chris Liebing wieder dran. Wie gewohnt erhält man hier funktionell technoide Ware, die mit diesem Release jedoch in größerem Ausmaß als bisher den DJ als Handwerker im Visier hat.

Die sieben Tracks auf der Vinyl sind eher Tools als eigenständige Produktionen. «Auf und ab» sowie «Auf und davon» sind klassisch minimal-monotone Nummern, die ins Sägige und Sirrende abdriften und einen gewissen Retrocharme aufweisen. Dennoch Durchschnittsware, die mir nicht so gefällt, auch wenn der Spannungsbogen ziemlich gut gemacht ist und der Track passend für die Tanzfläche gebastelt ist. Bei Einsatz der Hats dürfte es auf manchem Dancefloor zünden.

Interessanter sind für mich die Tools, von denen es fünf gibt und die auf bestimmte Spuren der Hauptthemen reduziert sind. Bässe oder Sounds oder Synths. Praktisch und prima zum Unterlegen unter minimalere Tracks oder einfach auch als Mixhilfe, wenn man sich mit den teils doch sehr aufdringlichen Sounds anfreunden kann.

>>> cl-rec.com


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

92 queries. 3,331 seconds.