Broombeck «Deliverance EP»

Broombeck aka Marcus Schmahl mit einem Viertracker auf Terminal M. «Theatre» ist anständiger Minimaltechno mit dezent gehallten fast schon glockenartigen Toms, dazu ein schicker Shaker und ein paar Störgeräusche zur Abwechslung. Nur die sirreligen HiHats nehmen dem Track etwas an Dynamik. «Delivery» (ebenso die Deep Version) ist sehr oldschool 90s klingt aber trotz vieler Sounds irgendwie zu glatt. «Q and A» besitzt da schon eine Ecke mehr an Funkyness, beinahe technoid locker nach vorn gehend und hätte ein Spielmuss werden können, wenn nicht das Electrohouse-ähnliche Gesurre wäre.

[xrr rating=3/5]

Foto: PR/Myspace
Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

92 queries. 3,985 seconds.