Tok Tok «Hooray»

Ich poste hier ja eigentlich kaum noch über neue Releases. Es fehlt einfach die Zeit. Das heißt aber nicht, dass ich mir nichts mehr anhöre. Die Promopools bomben einen erfreulicherweise weiterhin zu und meistens landet davon auch was in meine DJ-Playlist. Das neue von Tok Tok (Plumsdibums fand ich ja schon neckisch) kann ich aber nicht vorenthalten.

Eine 2-Track-EP mit Sophie O. Ihre markante Stimme sucht man nicht lange. Spannender sind aber die Soundgerüste drumrum. Hooray darf man getrost als saftiges Clubbombe bezeichnen. Psychic Bird dagegen distortet passend zum Namen sägend und laut. Hier passt auch Sophie O. besser. Beide Tracks sollte man auf dem Schirm behalten.

Foto: pr
Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

93 queries. 0,880 seconds.