Michal Poliak «Quinto EP»

Dass die Tschechen in Sachen Techno die Nase ganz weit vorn haben, dürfte bekannt sein. Hier steht der straighte Sound unverändert hoch im Kurs, weshalb sich ein Techno-DJ/-Produzent an den nächsten reiht. Einer davon ist der noch relativ junge Michal Poliak, der mit seiner «Wildbull»-Vinyl wieder ein Stück nach vorn katapultiert haben dürfte. Dabei muss man jedoch fairerweise sagen, dass sich einer der Remixe weitaus besser schlägt.

Das Original ist eher in progressiveren Hardstyle einzuordnen, dafür aber nicht zu sehr offensichtlich auf Masse produziert, jedoch ein wenig überladen. Der Master-Remix konzentriert sich da eher auf die Stabs und hat saftigere Rhythmus-Pattern. Der DJ Preach Mix ist dann der Favorit. Eher schon in die Techhouse-Richtung schielend, hat er eine knarzig grummelnde Bassline, die immer vom Haupttheme druchbrochen wird. Auch die Hats sind dynamischer und pumpen mehr, als das Original. Später kommen dann gefilterte und durch den Kompressor gejagte Chords und Stabs hinzu. Kein Meilenstein, aber wieder mal was ein schönes solides Tool.

>>> michalpoliak.com


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

88 queries. 0,583 seconds.