Reloop Jockey 3 ME – All-In-One-DJ-Controller

Pünktlich zur DJ-Messe NAMM hat auch Reloop einen neuen Controller parat. Neben dem Contour (den ich in Kürze mal ausgiebig testen werde), wurde auch die Digital-Jockey-Reihe weiterentwickelt. Heraus kam der Jockey 3 ME, bei dem sofort die vollmetallene Beschaffenheit auffällt. Auch die Fader und Potis sind robuster, die Buttons voll gummiert und das Jog-Wheel (High Resolution mit 4096 Schritten pro Umdrehung) wertiger. Der Crossfader ist zudem austauschbar.

Der Controller harmoniert bestens mit Traktor Pro und 4-Deck-Steuerung, korrespondiert aber auch mit anderer MIDI-fähiger DJ-Software. Audio-Interface ist natürlich integriert und in der Masteredition können zusätzlich externe Quellen gemixt werden. Ansonsten wurde der Aufbau stark an den Contour angeglichen, wirkt lockerer, griffiger und nicht mehr so kleinteilig.

Bevor ich hier weiter um den heißen Brei herumrede, die Tech-Fakts:

– PRO Traktor Controller mit 4-Deck Switching System inkl. Traktor LE Software – von den Machern der erfolgreichen Digital Jockey Serie
– High-End 24-Bit / 96 kHz USB Audio-Interface mit BurrBrown AD/DA Wandlern und MIDI-Interface
– Master Edition: Analoge Quellen wie Plattenspieler oder CD-Player können direkt angeschlossen und auch ohne Computer gemixt werden
– Full Metal Jockey: Solide Metallkonstruktion mit kugelsicherer, 2mm Deckplatte
– insgesamt 90 frei zuweisbare MIDI-Regler (54 Tasten, 6 Fader, 13 Encoder mit Druck-Funktion, 15 Drehregler, 2 berührungsempfindliche Jog Wheels)
– perfekte Kontrolle für alle Traktor PRO Features wie 8 Cue-Punkte, Smart Loop-Control, erweiterte Effektkontrolle oder Track Management
– perfekte Beat-Synchronisierung dank bewährter Traktor Engine inkl. iTunes®-Integeration
– auch nutzbar mit jeder anderen MIDI-Software wie beispielsweise Virtual DJ
– doppelte Belegung aller Elemente durch SHIFT-Layer
– 4-Deck Steuerung mit Kippschaltern im klassischen Mixer-Style
– MIDI-Turbo-Mode updatet sich jede Millisekunde für ultra-schnelle Übertragung und Statusaktualisierung
– neue, ultra-flache und noch größere Jog Platters mit Vinyl Grip
– High-Resolution Jog Wheels mit bis zu 4096 Impulsen pro Rotation
– Jog Drag: Der Jog Wheel-Widerstand ist auf den persönlichen Perfomance-Style einstellbar
– alle Fader, Drehregler und Tasten in Full-Size Club-Qualität
– große, hintergrundbeleuchtete, gummierte Tasten mit Smooth-Touch Oberfläche und optimierem Click-Point für schnelles Triggern

Digitale Mixer-Sektion:
– Stand Alone Mixing Funktion: Zwei analoge Phono/Line Eingänge zum Anschluss von Turntables oder CD-Playern – Mixen von Medien auch ohne Computer möglich
– jeder Kanalzug kann entweder 2 MIDI Decks (A/C, B/D) oder einem analogen Eingang per Toggle-Switch zugewiesen werden
– austauschbarer Premium Crossfader mit einstellbarer Curve
– zwei Alpha PRO Longlife 70 mm Linefader
– 3-fach EQ-Kontrolle plus Filter-Funktion & Gain
– CUE-Tasten zum Vorhören und CUE-Mix per 25 mm MINI-Fader
– VU Meter LED zur Pegelausssteuerung
– Power Status & MIDI LEDs zur Überwachung

Player-Sektion:
– 2 berührungsempfindliche (einstellbare Sensitivität), zweiteilige XXL Jog Wheels
– 4 Jog Modes: Vinyl, CDJ, Search & FX-Modulation
– große Transportsektion für PLAY, CUE, CUP und SYNC
– zwei lange, hochauflösende 14-Bit Pitchfader mit Smooth-Glide für präzises Angleichen
– zwei Pitch Bend-Tasten
– designierte Drehregler für Filter- und Pan-Effekt
– umfangreiche Loop & Sample-Sektion inkl. 4 großen CUE/LOOP Trigger-Tasten auf 2 Bänken
– volle Effektkontrolle mit 4 großzügigen XL-Encodern und Tasten für treibende Effekt-Action

Master-Sektion:
– 1x Master Drehregler
– separat regelbarer Booth-Ausgang für den DJ-Monitor
– 1x Phones Level Drehregler
– großer TRAX-Encoder für schnelles, komfortables Browsen in der Music Library (mit 2 beleuchteten Load-Tasten)

Anschlüsse:
– zwei analoge Eingänge mit Phono/Line-Wahlschalter
– regelbarer 6,3 mm Klinken Mic-Eingang mit Software- / Master-Routing Schaltung
– zwei Kopfhöreranschlüsse per 6,3 mm & 3,5 mm Klinke
– zwei Master-Ausgänge (symmetrische Klinke und asymmetrischer Cinch-Ausgang)
– ein Booth-Ausgang für den DJ-Monitor
– Master Thru-Anschluss zum Durchschleifen eines zweiten Contollers (DJ Team) oder anderer Quelle

Verschiedenes:
– Diebstahlsicherung: Slot für Kensington-Sicherheits-Schloss
– LED Dimming-Regler zur Justierung der Helligkeit
– Shift-Lock Feature
– CUE Master Thru-Funktion
– flexibles Input Routing: Alle Eingänge können entweder zur Software oder zum Master-Ausgang geroutet werden

>>> reloopdj.com


Autor: Daniel
Bookmark and Share

Über den Author

Daniel

Autor: Daniel Reiche ist Grafikdesigner und DJ aus Leipzig, freiberuflich in den Segmenten Grafikdesign, Layout und Social Media tätig und desöfteren als DJ in Clubs und auf Privatfeten unterwegs.. Zum Google Plus Profil

Das könnte Dich auch interessieren:

Diesen Artikel kommentieren

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

94 queries. 0,815 seconds.