Gemini – CTRL-Modellreihe

Gemini schaffte bisher noch nicht den Sprung weg vom Low-Budget- und Mobil-Discotheken-Anbieter, bietet jedoch seit geraumer Zeit mit seiner CTRL-Reihe auch den Digital-DJs Futter. Hatte ich bis dato noch gar nicht auf dem Schirm, sieht jedoch ganz interessant aus.

Gemini CTRL-47

Der neue kürzlich auf der NAMM vorgestellte 4-Kanal-Controller wurde auf die Arbeit mit Virtual DJ 7 zugeschnitten, welches auch mitgeliefert wird. Der CTRL-47 besitzt ein  24-bit/192 kHz Audio-Interface (ASIO-Treiber). Neben dem zwischen Phone und Line schaltbaren Stereo-Cinch-Input und Mikrofoneingängen steht eine ganze Reihe an Outputs parat: symmetrischer Stereo-XLR-Ausgang, sowie Stereo-Cinch-Ausgänge für Master, Monitor und Record plus S/PDIF-Digitalausgang.Kopfhörer finden an der Vorderseite mittels 6,3mm- oder 3,5mm-Klinke ihren Platz.

Die Mixereinheit besteht aus schaltbarem Crossfader, vier 60mm-Fadern und den üblichen 3-Wege-EQs. Über einen Drehknopf lässt sich durch die Playlist scrollen; ein Druck auf den jeweiligen Load-Button lädt den Track in den Player. In der Playersection symmetrisch und sehr aufgeräumt angeordnet das Jogwheel sowie die hintergrundbeleuchteten Buttons plius Knobs der Effect-/Loop-Section.

Der Preis steht noch nicht fest.

Gemini CTRL-SIX

Der im Frühjahr vorgestellte und seit Ende 2010 erhältliche 2-Kanal-DJ-Controller fällt schon mal durch seine farbig beleuchteten Buttons und die hell abgesetzte Mixer-Sektion ins Auge. Auch das Innenleben kann sich trotz des schwachen integriertem 16Bit-Audio-Interface sehen lassen. Zwei Phono/Line-Stereo-Cinch-Eingänge, drei Stereo-Cinch-Ausgänge (Master, Monitor, Record), sowie symmetrische Stereo-XLR-Outputs machen aus dem CTRL-SIX zusätzlich einen Standalone-Mixer.

Ausgeliefert wird der Controller mit Virtual DJ 7 in der LE-Version. Transport, Effekt, Loop, sowie Mic-Input und Kopfhöreranschlüsse sind nahezu identisch mit dem CTRL-47. Über einen Schalter lässt sich zwischen USB-Power oder Netzteil umschalten.

Der CTRL-SIX ist für rund 280 Euro (Straßenpreis) im Handel erhältlich.

Gemini CTRL-ONE

Die kleinste CTRL-Version besitzt gegenüber dem SIX kein integriertes Audio-Interface, hat demnach keine In- oder Outputs und ist damit ein reiner Midi-Controller. Einzig die Crossfaderkurve lässt sich regeln. In der restlichen Ausstattung (Transport, Effekt, Loop, Mixer) gleicht der CTRL-ONE seinem SIX-Bruder.

Der CTRL-ONE ist für rund 220 Euro (Straßenpreis) im Handel erhältlich.

>>> geminidj.com

Foto: Gemini
Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

89 queries. 0,721 seconds.