Aktuelle Kategorie: Partyreview

 popup_2007_03.jpg

Und hier mal das Kreuz und Quer am Samstag zur PopUp in Leipzig. Moritzbastei, Buddha Art Gallery und Distillery. Mehr lesen »


Autor: Daniel

popup_2007_01.jpg

Leipzig. PopUp. Das Muss für den Liebhaber unverbrauchter Musik sog natürlich auch uns in die City und Südvorstadt der sächsischen Metropole. Schon das Freitagsprogramm offenbarte eine Masse an guten Künstlern, sodass der Startschuss für uns bereits um 21 Uhr fiel. Mehr lesen »


Autor: Daniel

dusk2.jpg

Man sollte nie mit dem DJ auf Tour gehen, wenn man den nächsten Tag nicht komplett zur freien Verfügung hat. Und insbesondere darf man SMS mit der Aussage: „wollte gg drei wieder los“ nicht trauen, wenn man mit Mr Masterplan aka Dusk unterwegs ist. Na gut, selbst schuld ;-) Mehr lesen »


Autor: Carsten

Veranstaltung Nummer 2 der Fadzanadas-Leute in der Tanzwerkstatt Wilthen und nach dem großen Erfolg der Tanzmann-Veranstaltung waren die Erwartungen sehr hoch. Die Wilthener Kirchturmglocke schlug gerade die erste Stunde, als wir die Kleinstadt erreichten. Mehr lesen »


Autor: Robert

090_02.jpg

Da dieses Wochenende keine weitere Veranstaltung in der Gegend war, kam jede Menge Publikum. Leider auch solches, das wegen des „Coolheitsfaktors“ kommt. Gut, dafür kann der Veranstalter natürlich nichts und eigentlich bin ich selber Schuld wenn ich gegen Mitternacht aufkreuze und mich artig in eine ansehnliche Menschenschlange einreihe. Irgendwann bin ich dann vorn und wundere mich über den doch sehr hohen Eintrittspreis. 9 Euro und kein richtig teuerer DJ dabei – hui! Mehr lesen »


Autor: Robert

 v2_087_01.jpg

Freitag – endlich Feierabend. Die Vorfreude auf dieses Wochenende hatte sich aufgebaut und ich fuhr nach Hoyerswerda. Von hier aus ging es mit Libell und J. weiter nach Werder an der Havel. Libell hatte hier ein Booking, doch keiner kannte den Club, das Publikum, die Veranstaltung. Eine Fahrt ins Ungewisse. Immerhin war mit DJ ROK ein Musiker Headliner, der mich bereits ein paar mal ordentlich zum Schwitzen gebracht und dessen Titel „Cycle Sluts“ Eingang in meine Allzeit-Favoriten gefunden hatte. Mehr lesen »


Autor: Robert

088_02.jpg

Nach dem Entern der Nostromo führte uns der Weg zuerst in den Chill-Bereich. Der einstige Mainfloor hatte sich in eine gemütliche Lounge verwandelt. Die Deko verdient ein Lob! „So stell‘ ich mir mein Wohnzimmer vor!“ Eine nette Geisha lud zum Tee – und sie fuhr dabei ein Angebot exzellenter Kreationen auf. Mehr lesen »


Autor: Anne

pict3078.JPG

Tuff Tuff Tuff die Eisenbahn, nach Halsbrücke woll´n wir fahr´n. Toll, endlich mal wieder im Bahnhof abhängen. Streikt heut die Gewerkschaft? Oder gibt’s hier Bananen? Ja wir staunten nicht schlecht, als wir ankamen – Autos über Autos. Der alte Bahnhof hat schon was, da brauch man nicht zu diskutieren. Schon die Stolperfallen über die stillgelegten Schienen sind schon die Reise wert. Versteht mich nicht falsch, keine Kritik – die alleine sind schon Kult. Birkenbewuchs und der Nachweis, dass sich die Natur eben doch alles wieder zurück nimmt, egal, wie es vorher kulturell genutzt wurde. Jedoch lebt der Bahnhof weiter. Elektronische Musik scheint quasi kompatibel mit Birken zu sein. Dummgeschwätz. Mehr lesen »


Autor: Clemens

„.. draußen herrscht arktische Kälte und drinnen tobt das Partyfeuerwerk!“ So stands im Pressetext. Man sollte nicht ahnen, wie wahr diese Behauptung werden sollte. Ok, arktisch kalt war es mit -3°C nicht gerade, aber es war ARSCHGLATT! Aber wollen wir mal den Abend von vorn beginnen. Mehr lesen »


Autor: Dr. Zoidberg

Unter der Bezeichnung Mosquito-Music verbirgt sich eine Agentur, die allerhand Dienstleistungen rund um DJs und Partys anbietet. Das einjährige bestehen wurde zum Anlass genommen, ein Party im Görlitzer Nostromo zu veranstalten. Mit Libell, Sören Albrecht, Dani’es und Evok wurden auch gleich vier der betreuten DJs mitgebracht. Mehr lesen »


Autor: Robert
84 queries. 0,490 seconds.