2rw_b.jpg

Mitten im “schönsten“ Shitwetter bringen 2raumwohnung ihr neues Album 36GRAD auf den Markt. Während hierzulande weder vernünftiger Winter noch angenehmer Frühling herrscht, klingt das ganze Album nach Sommer, Leichtigkeit und Lebensfreude.

Aufgenommen haben 2raumwohnung den Großteil der Tracks letztes Jahr dann eben auch im schön sommerlichen Barcelona, und zwar zusammen mit den Rosenstolzen Peter Plate und Ulf Sommer. Da fragt man sich, warum da vorher keiner drauf gekommen ist, denn das passt ganz gut zusammen.

Während die Vorab-Single BESSER GEHT’S NICHT in 2 Varianten verkauft wurde und mit ziemlich angenehmen „Club“-Remixen daherkam, sind die Tracks des Albums natürlich um etliches softer, POPiger und nur manchmal ein bisschen zu sehr LA LA LA … (Beispiel? Zitat: „Wie gut dass Blumen nicht reden, denn was sie sagen wird wahar“ :-)

Aber ok, Pop will unterhalten und 2raumwohnung haben nie einen Hehl daraus gemacht, wo sie ihre Musik selbst verorten. Textlich muss man also keine großen Einsichten erwarten, und irgendwann nervt auch die fast überbordende GUTE LAUNE und gezwungene Lebensfreude, die nicht nur aus “Besser geht’s nicht“ derbe rausströmt. Angenehm zurückhaltender klingen da ICH BIN DER REGEN und SEID EINS, die ohne penetrantes Glücklichsein auskommen und trotzdem nicht runterziehen.

Bester Track des Albums ist für mich ganz klar der Namensgeber 36 GRAD. Peppiger Sommersound, gut gemacht und unverhohlen sexy, riecht irgendwie schön nach Sonne.

Im Großen und Ganzen geht des Album in Ordnung, für 2raumwohnung-Fans auf jeden Fall ein MUSS und für den Rest der Welt ein durchaus wohlgemeintes: KANN. Oder wie hat Petter neulich gesagt? „Fürn Pop-Act ganz in Ordnung“. Und der muss es ja wissen ;-)

>>> 2raumwohnung.de 


Autor: Carsten
Das könnte Dich auch interessieren:

94 queries. 2,543 seconds.