Black Magic Night im Nostromo Görlitz

Samstag, 25. Mai 2002 00:00 Uhr
Beitrag in Partyreview von Daniel 26

Das zweite Mal Rush im Nostromo versprach eine volle Bude. Im Gegensatz zur letzten Party war dieses Mal das komplette Line Up anwesend und so konnte man sich von den zwei Übersseelern + lokalem Support einheizen lassen.

Schon vor Mitternacht zeigte sich eine knapp dreißig Meter lange Schlange vorm Eingang, die erst gegen 2 Uhr abriss.

Ein Wunder, war doch der Eintrittspreis mehr als happig. Aber Rush war es sicherlich vielen wert.

Hinein ging es, vorbei an altbekannter Deko in den Mainfloor. Evok und Ironbase lieferten feine Musik und stimmten so voll und ganz auf den Hauptstar ein, der auch gleich losbretterte, so wie es sich alle wünschten.

Voller gings nimmer und diejenigen, die nicht mehr reinpassten, tanzten einfach in den Gängen weiter.

Unerträglich war jedoch die Hitze und Feuchtigkeit gegen die es auch im Nostromo noch kein Gegenmittel gibt.

Enttäuschend dann der Feuerwache Floor.

Viele stellten sich die Sets anders vor und auch wer unvoreingenommen in den Floor hineinsah, merkte bald, dass irgendwie der Flow fehlte.

Auch der House war nicht gleich so ein Magnet. De Bear lockte ein paar Mannen auf die Floors, Trooper hatte da schon mehr im Kessel und Robert Dax?

Viele lobten, ebenso viele mäkelten und konnten mit dem Deep House Sound nicht viel anfangen. Schade.

Was der Main dank verrushter Leute an guter Stimmung fast zu viel hatte, fehlte den anderen Floors und so blieb die gesamte Party zwar niemanden etwas schuldig, konnte aber dennoch nicht komplett überzeugen.

Words: stoneseltenreich.de & ae-pool
Pix: stoneseltenreich.de

Kommentare und Trackbacks deaktiviert. RSS 2.0

Kommentarfunktion deaktiviert.


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren