Kenny Leaven «Odyssey EP»

Ahhh. Frischfleisch im Label-Wald. Elenore Records Null-Nummer ist vor Kurzem erschienen. Kenny Leaven mit «Odyssey». Beginnt eigentlich gar nicht mal so schlecht. Zurückhaltender aber dennoch antreibender Housegroove, die einetzenden Gesprächs-Vocals sind schick und machen den Track locker, doch dann da einsetzende Blues-Sample. SingSang der übelsten Sorte, der mir gehörig auf den Kranz geht und durch sein Volumen dem Track gehörig an Pfeffer nimmt. Die nachfolgende wirklich groovige Blues-Gitarren-Spielerei, passt dagegen perfekt zum Takt und hätte dem gesamten Track gut zu Gesicht gestanden, so kommt dann aber leider wieder der SingSang. Schade.

«Backstroke» ist dann kaum der Rede wert. Bis auf den Break sehr geradlinig, will damit ein DJ-Tool sein, bleibt aber mit seiner Verspieltheit doch eher songorientiert und lässt den gewissen Funken vermissen, der zum Hörer überschnipsen soll. Solider Track, hört sich jetzt auch nicht so schlecht an, hat man aber nach fünf Minuten wieder vergessen.

>>> «Odyssey» bei Soundcloud
>>>
«Backstroke» bei Soundcloud
>>> Elenore Records bei MySpace


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

91 queries. 1,795 seconds.