p73323158245359.jpg

Also eigentlich bin ich ja nicht so der Latino-Typ, hab weder Schwung in der Hüfte noch Groove in den Beinen ;-) Trotzdem hatte es mir diese Rezensions-Anfrage irgendwie angetan: Brazilectro – Session X … latin flavoured clubtunes, das machte in Anbetracht der ersten warmen Tage Lust aufs Reinhören.

Die Namen der Interpreten sagten mir nichts, von Mo‘ Horizons mal abgesehen. Aber eigene Unkenntnis ist ja keine qualitative Aussage – und ich muss zugeben, dass meine ersten Erwartungen positiv erfüllt wurden. Die bei audiopharm vor einem Monat rausgekommene Doppel-CD spult sich in einem Durchgang weg, ohne durch übertriebene Authentizität den geschulten Hörgewohnheiten ein Schnippchen zu schlagen: Zwar swingt die Musik und verbreitet fast augenblicklich diesen süßen Hauch von Laszivität, aber sie drängelt sich nicht mit nervigen Latin-Sound-Solos in den Vordergrund.

Über die gesamte Spielzeit der ersten CD hinweg nickst Du leise lächelnd mit dem Kopf vor Dich hin, ohne es groß zu bemerken. Gefällt. CD zwei geht eher in Richtung Tanzfloor – ebenfalls mit guten, eher unbekannteren Tracks. Auch hier klingt’s stimmig, obwohl „clubsound“, verliert die Musik doch nie diese südliche Leichtigkeit, so um die Hüfte herum :-)

Zusammengestellt hat Numero 10 wieder Ralf Zitzmann, der schon für die Vorgänger verantwortlich war. Und das fast ausschließlich brasilianische Künstler vertreten sind (im Gegensatz zu früher, als man hauptsächlich mit europäischen Größen – Trüby Trio, Jazzanova, etc. – punktete), gehört wohl zum neuen Konzept. Tut der CD auch gut, denn so klingt’s weniger wie die 1.000 und erste XY-Lounge-Compilation, dafür aber mehr nach „echter“ Musik mit Wiedererkennungsfaktor. Empfehlenswert, find ich.

P.S.: Und dass das Review erst einen Monat nach Veröffentlichung kommt, das liegt einfach daran dass die CD so gut ist – einmal angehört und schon kommt man vom Balkon gar nicht mehr weg, außer vielleicht für Caipirinha ;-)

>>> audiopharm.com


Autor: Carsten
Das könnte Dich auch interessieren:

93 queries. 0,532 seconds.