Vestax Typhoon AllinOne-DJ-Controller

Ein wahres Schnäppchen führt Vestax seit Mitte Mai in seiner DJ-Controller-Produklinie. Der Vestax Typhoon ist der Nachfolger des beliebten Spin-Modells, welches bisher nur Mac-Nutzern vorbehalten war. Der Typhoon eignet sich nun auch im Einsatz auf Windows-Rechnern, wennauch von einer Nutzung der Soft- und Hardware unter Atom-Prozessor-bestückten Netbooks abgeraten wird. Schade eigentlich.

Der Controller wird mit Traktor LE ausgeliefert, ist aber auch mit nahezu jeder anderen MIDI-fähiger Software nutzbar. Die Soundkarte befindet sich bereits im Controller, sodass nur das USB-Kabel eingestöpselt werden muss. An der Frontseite existieren zwei regelbare Klinkenslots für Mikro und Kopfhörer. Weitere Anschlüsse sucht man neben den Chinch-Ausgängen und der Stromzufuhr vergebens. So muss man den Controller zwingend mit dem integrierten Mixer bedienen. EQ- und Gain regelt man mit Fadern statt Potis; die Crossfader-Kurve lässt sich nicht ändern.

Die Steuerung der digitalen Musikströme dagegen geht mit den berührungsempfindlichen Jog-Wheels leicht von der Hand. Wer mit CD-Playern klar kommt, hat auch mit diesen Wheels keine Probleme. Die Sensibilität der silbernen Drehscheiben lässt sich zudem separat regeln.

Angesichts der Verarbeitung und des Funktionsumfanges werden mit dem Typhoon eindeutig Digital-DJ-Einsteiger anvisiert. Kombiniert mit dem sehr günstigen Preis macht das aus dem Gerät eine lohnende Investition.

Foto: Vestax
Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

93 queries. 0,543 seconds.