Mehretagige Vollfarbkunstwerke

Montag, 2. Juni 2008 10:51 Uhr
Beitrag in Kolumne von Daniel 349

flower.jpg

Zu einer Party am vorherigen Wochenende ist es mir mal wieder aufgefallen. Irgendwie kann ich mit der aktuellen Haartrachtmode überhaupt nichts anfangen. Die Individualität geht doch flöten, wenn jedes aber auch wirklich jedes Mädel ein und denselben Friseur besucht und dann noch so stolz ihre Zebrahaare zur Schau trägt.

Da kommt man sich vor, wie in einem zum Leben erwachten Wella-Prospekt. Die hippen Strähnchen weichen langsam immer mehr den noch hipperen mehretagigen Vollfarbkunstwerken. Und das sieht doch mal sowas von gar nicht gut aus. Bei Mädels und bei Kerlen.

Aber vielleicht ist es ja bald vorbei damit und die Haarepoche dreht sich wieder zurück; auf die Zeit, in der Mädels in ihrem unverschandeltem Haar eine schicke Blume trugen. Das sah nämlich gut aus.

Kommentare und Trackbacks deaktiviert. RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. c schrieb:

    Du sprichst mir aus der Seele mein Lieber. Schön is da häufig nich

    Montag, 2. Juni 2008 | 17:42


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren