Aktuelle Kategorie: Mixe

Das nenne ich mal ein abwechslungsreiches Set. zwar sehr discolastig, aber amüsant und stilübergreifend, so wie ein DJ-Set eigentlich immer sein sollte.

The Essential Mix (February 2010) by Doctor Jeep


Autor: Daniel
In the Mix 8 – Cup Of Jazz

Einer der wenigen Berliner DJs, die sich dem swingenden Electrojazz und Jackinhouse verschrieben haben. Cup Of Jazz heißt er und kann als der Übersammler jazziger-Electroswing-Editions bezeichnet werden. Seine fast monatlichen Mixe überraschen immer wieder mit den krudesten Versionen bekannter Tracks, gewagt-beherztem Mixing und pendantischer Trackauswahl. Sein neuester Mix kommt zudem mit keiner schnöden Playlist aus, sondern mit einer visuellen! Alle Cover der im Set gespielten Tracks als lange Reihe. Brillant.

Jazzylectro4 by DJ Cup of Jazz

>>> Visual Playlist auf jazzylectro.com


Autor: Daniel
In the Mix 7 – Ante Perry

Ich stehe ja generell auf diese dark dreckigen Promofotos. Ante Perry hat da auch ein schickes am Start, doch nicht nur das, sondern auch der Mix passt. Und ein neues Release wartet in der Pipeline. Fetzig.

Ante Perry Radiomix September 2010 by Ante Perry

Ante Perry vs. Tube & Berger – Ever Never by Ante Perry

Foto: teo
Autor: Daniel

Vorsicht, noch ganz heiß. Ein angenehmes House-Set von Mr. McNeill & Effective Res. Schlicht groovend und verspielt. Nur der Tribal zum Schluss ist nicht so mein Fall.

Mr. McNeill & Effective Res (Nickdawg)-Tech House Jam Session 8.15.2010 by Mr. McNeill


Autor: Daniel

Wenn ich High Contrast lese, muss ich immer an diesen dicken Gold-Digger-Remix denken, mit dem man auch nach fünf Jahren noch punktet. Adam.Mac hat sich die Mühe gemacht und einen Batzen High-Contrast-Remixe in ein DJ-Set gepackt. Eine gute dreiviertel Stunde lang gibt’s ganz gut paar auf die Mütze.

High Contrast Remix Megamix by adam.mac


Autor: Daniel

Hach. Den Mix hatte ich schon vor knapp einer Woche zum Warmup bei einer Privatparty mitgeschnitten. Und jetzt auch endlich mal geschafft, das Ding zu uppen. Schön jazzig verspielter DeepHouse und dann wird’s ein bisschen groovender und funktionaler. Melodie, Baby!

Short Summerboogie – Mix August 2010 by Reydan


Autor: Daniel

Ein anständig nach vorn gehender Mix. Nicht stupide bolzend, sondern schön mit zirpelndem ChicagoHouse-Sound, abwechslungsreich und paar rasante Nummern dabei.

Geburtstagstanz at JC Dubrauke by Ronn Leash


Autor: Daniel

DJ-Mixes auf Soundcloud kann man durchaus als dickstes Mix-Archiv im Web sehen. Immerhin haben sich schon über 300 angesammelt. Stellvertretend für alle DJ Shadows Essential Mix von 2003 und 70 Minutes Of Madness von Coldcut. Shaky Beats zum Wochenstart.

DJ Shadow – Essential Mix Studio Session – 30.03.2003 by djmixes

Direktdownload DJ-Shadow-Mix

Coldcut: 70 Minutes Of Madness – Journeys By DJ – 1995 by djmixes


Autor: Daniel
via Stackenblochen

So. Ab sofort gibt es in loser Folge ein paar Mix-Tipps. DJ-Sets bekommt man ja mittlerweile an jeder Ecke und dabei die Spreu vom Weizen zu trennen, ist nicht leicht. Ich helfe dabei. Heute mal mit dem neuen Mix von Blockhead-Recordings-DJ Elan. Knappe zwei Stunden lang Deep-, Funky- und Techhouse.

Elan „Grab Your Seatbelts“ by blockheadrecordings

Direktdownload


Autor: Daniel
Eigenreklame: Drum’n’Bass-Mix

Hiermal ein wenig Werbung in eigener Sache. Drum’n’Bass-Mixe kommen immer gut. Darum habe ich (Reydan) am Mittwoch mal wieder eine kleine Session bestritten. Dürfte eher die Auf-die-Mütze-Fraktion begeistern: Anfangs etwas mellow, dann wird’s heftig und zum Ende noch mal eine handvoll Ragga-Drum’n’Bass-Tunes für die Hitkinder.

it’s drum’n’bass, baby! – mix june 2010 by Reydan

Foto: Cover / sxc
Autor: Daniel
85 queries. 0,707 seconds.