dolomiti_super_chill_summer.jpg

In die Liga der breiten Palette an Sommer-, Chill- und Lounge-Compilationen reiht sich auch „Dolomiti Super Chill“ ein, hebt sich dennoch durch verspieltere groovigere Melodien und Soundgerüste von anderen Veröffentlichungen ab.

Die ausschießlich als MP3-Album erhältliche Compilation hat nämlich genau da seine Stärken. Flockiger Downbeat, der ein deutliches Maß an Tiefe besitzt und eher in Richtung Song schielt. Deutlich wird das bei „Seaside“ und „Going My Way“, die beide noch Vocal-Unterstützung (Michelle Straubel) erhalten, dadurch aber den komplexen Trackstrukturen die Schau stehlen. Zu süßlich und im Fall von „Going My Way“ etwas unbeholfen.

Aber das soll nicht Maßstab sein, denn alle anderen 13 Tracks sind wundervolle Wohlfühl-Instrumentale, die gerade durch die Jam-Session-gleichen Soloeinlagen von Gitarre etc. eine träumerisch in sich verlierende Tiefe erfahren, die das Chillen nahezu perfekt machen.

>>> liedschatten.com


Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

91 queries. 0,558 seconds.