housemeister103_02.jpg

Housemeister ist eines dieser Originale von denen die Szene lebt. Als DJ einer der mitfeiert und jeden Beat körperlich nachvollzieht, als Producer und Remixer jemand der es versteht lupenreine, pumpende Tracks abzuliefern, fernab von gängigen musikalischen Klischees und Mustern. Sein neuester 4-Tracker „Radio 4you“ folgt dieser Tradition.

A1// Mika heißt das Stück und ähnlich dem rennfahrenden Namenskollegen hat das Stück ziemlich viel Drive und eine trommelnde Bassline. Allerdings fehlt irgendwo die klare Linie, es klingt zeitweise hektisch, sodass das Stück irgendwann zu nerven beginnt.

A2// Ganz anders als der erste Track: Gemäßigte Geschwindigkeit, eine gedämpfte Bassline und im Hintergrund ein chorales Summen. Das konkurriert mit lustvoll zusammengespulter Elektronik und – verliert während das Stück als solches gewinnt.

B1// LikeLike. Von anderen Housemeister-Releases bekannte Stakkato-Sprachfetzen. Also „likelike“. Dazu ein tierisch übersteuert grunzender Bass, der grollend alles plattwalzt. Für Rush-Fans. Laut Pressetext hat er das Stück aus einer Playstation Portable am Strand vom Thailand gezaubert. Andere Herangehensweise, bekannter Sound.

B2// Zerfetzte Vocals von Housemeister und Kathrin Turner dazu schwer zu beschreibendes Electro-Industrial und ein interessanter Beat jenseits vieler musikalischer Einordnungen. Stets ein düsteres Brummen im Brackground, dazu ein teilweise fieses Fiepen sowie ein Bass aus Claps und Hi-Hats sind die Zutaten zu diesem Track, der sicherlich nicht jedermanns Geschmack sein wird.

>>> myspace.com/housemeister 


Autor: Rocco
Das könnte Dich auch interessieren:

93 queries. 0,525 seconds.