v6_screenshot001.jpg

Chillige, coole, veträumte, sanfte, schöne … Musik erwartet man von einer Electrolux-LP. Davon gibt es jede Menge auf dieser Scheibe. Aber leider auch einige Passagen, die das beiläufige Durchhören im CD-Player nicht möglich machen.

Die meisten Tracks können durch einen schönen Klangteppich, interessante Atmosphären und viel entspannten Downbeat wirklich überzeugen. Musik für die Lounge, fürs Auto, für die Couch oder zum nebenbei hören. Unaufgeregt, ausladend, flächig. Die Abstimmung zwischen Rythmus und Instrumenten stimmt. Es gelingt leicht, sich in die Musik fallen zu lassen, dem Alltag zu entkommen.

Langeweile kommt dennoch nicht auf. Die Tracks sind zu unterschiedlich, obgleich sie schon zusammen passen. Man erkennt Einflüsse aus Ambient, Deep House und Dub, Gitaren-Pop.

Sobald sich die Vocals
jedoch aus dem Backround hervorkämpfen und zum tragenden Element avancieren, kippt der Sound in einen ziemlichen Kitsch. Hier fehlt mir das Verständnis für die musikalische Kreation des Herrn Zippel. Eigentlich sehr schade, aber es sind auch nur zwei Tracks, die das insgesamt schöne Bild des „Genuine Horizon“ trügen.

>>> myspace.com/chriszippelmusic


Autor: Robert
Das könnte Dich auch interessieren:

91 queries. 0,949 seconds.