a3.jpg

Mit der neusten Scheibe vom Label Exploited meldet er sich wieder, der Herr Adam Sky. Setzen wir den Namen mal zusammen, dann erkennen wir auch gleich wer dahinter steckt: „Adamski“ – einigen von euch sicherlich noch ein Begriff vom Titel „Killer“. Wer hier an dieser Stelle aber einen einfachen Popsong erwartet, der wird sich ein wenig wundern…

In Zusammenarbeit mit Sänger Mark Stewart wurde hier erstmal richtig derbe in alten Archiven rumgekramt und es kam zum Vorschein: ein Punksong ;-). Die Bedeutung des Titels „we are all prostitutes“ braucht ja hier nicht länger umschrieben werden, nehm ich mal an. Kommen wir an dieser Stelle zu den Tracks, die auf Vinyl gebannt wurden:

Als erstes erleben wir einen Musikstil, den man getrost als Elektropunk beschreiben kann. Titel 1 der A-Seite wurde von niemand geringerem gemixt, als von Crooker, der auch schon für die Chemical Brothers gearbeitet hat. Als Remixer verpackt er den Song hier in zeitgemässe Klänge, ohne all zu sehr vom Original abzuschweifen. Eine unterhaltsame Scheibe für unterwegs.

Beim zweiten Titel der A-Seite denke ich, dass der Remixer die Grundlage geschaffen hat, dass dieser Song sicherlich bei dem ein oder anderen Dj seinen Platz im Set finden wird. Hier wurde einem Klassiker eine elektronische Wiedergeburt ermöglicht, wobei ich dabei sagen muss: auch wenn dieser Titel aus den Achtzigern kommt hört man es nicht heraus und es ist auch kein Discoabklatsch sondern eine Scheibe die es verdient hat, ihren Weg in die Neuzeit zu finden.

Der dritte Titel auf der A-Seite ist dann aber mit so viel Effekten gespickt (besonders was die Stimme von Mark Stewart angeht) dass der Track an sich total verloren geht. Da fällt mir doch glatt der Spruch ein : „Weniger ist manchmal mehr“. Ihr wisst, was ich meine ;-)

Diese Scheibe hat wie jede natürlich zwei Seiten und so habt Ihr auf der B-Seite noch die Möglichkeit den Original Mix zu hören. Etwas bieder … vielleicht am ehesten in die Sparte Elektropop einzustufen.

>>> adam-sky.net


Autor: Carsten
Das könnte Dich auch interessieren:

94 queries. 0,530 seconds.