holgistar012_02.jpg

Während die leere CD-Hülle so langsam vor sich hin staubte, kreiselte eine der CDs immer wieder in meinem Player. Die Rede ist von Holgi Stars Mix-Compilation „Department Neuf“. Die erste auf Kiddaz FM. Nunja. Lange zeit ist vergangen aber da das gute Teil zeitlos ist, jetzt doch noch ein paar Comments dazu. Mehr lesen »


Autor: Daniel

druginfo011_02.jpg

Wer ae-pool.de noch von seinen Anfangszeiten kennt, weiß auch darüber Bescheid, dass wir anfangs eine kleine Rubrik Namens „drugs“ auf unserer Site hatten. Nach etlichen Updates und guter Resonanz entschlossen wir uns, die Seite am 3. Oktober 2000 auf eine eigene Domain auszulagern, da es viel zu wenige Drogen-Informationsseiten im Netz gab. Mehr lesen »


Autor: Daniel

Dieses Jahr findet wieder das Kickmenia statt. Das ist ein Fußballturnier wo Freunde der elektronischen Musik ihrem kämpferischen Dasein gerecht werden können. 10 Teams, bestehend aus Crews und Veranstaltern, darunter auch das legendäre Gewinnerteam aus dem Jahre 2004 von AE-POOL werden in 2 Gruppen um jeden Meter der kleinen Sporthalle der Grund- und Mittelschule Kreischa kämpfen. Mehr lesen »


Autor: Clemens

lagriffepb090083b.jpg

Eine neue Single vom Hamburger Delicious Garden – Label. Insgesamt 4 Stücke auf meiner CD-Version der wohl demnächst erscheinenden Platte. Einmal „Make it shine“ im Original, 2 Remixe und ein zusätzlicher Track. Mehr lesen »


Autor: Carsten

 hto2005.jpg

HTO Putzkau. Der gemütliche Club im Bischofswerdaer Ortsteil sollte unser Ziel am letzten Wochenende sein, den wir nach ein zwei Irrfahrten und vielen freundlichen Passanten auch fanden. Nun gut. Das erste Mal hier. Gleich nach dem Eingangsbereich tritt man rechterhand auf die erste Tanzfläche, der Barbereich durch eine Art Torbogen abgetrennt gleich in der Nähe. Dort sammelten sich dann auch die ersten Leute. Die Musik, für die Zeit schon sehr knackig und eher in die Richtung Tech zu drücken als in die House-Nische. Dennoch sehr groovy und schick, versprach hübsch zu werden. Mehr lesen »


Autor: Daniel

sventasnadi.jpg

Insgesamt 5 Stücke auf diesem interessanten Album, veröffentlicht bei 1bit-wonder, dem sympathischen mp3-Label aus Leipzig. Love Despair & Hope ist die erste EP von Herrn Tasnadi, der derart neu zu sein scheint, dass selbst auf der HP von 1bit-wonder noch keine Infos hinterlegt sind. Ich kenn ihn auch nicht, also konzentrieren wir uns auf die Musik, denn darum geht’s ja. Getreu dem Labelmotto: „Style doesn’t matter. It’s just about our sense of good taste.“ kommen die 5 Tracks auch recht unterschiedlich in Geschwindigkeit und Anspruch daher. Mehr lesen »


Autor: Carsten

009_02.jpg

Das im Rahmen der im Lentos Kunstmuseum Linz stattfindenden Ausstellung „Just Do It!“ erschienene Buch in der liebevoll gecutteten Totenkopf-Form ist einer der uneingeschränkten Tipps und wenigen Neuerscheinungen, für die es sich doch mal wieder lohnt ein paar Euronen über die Ladentheke zu schieben. Mehr lesen »


Autor: Daniel

festplatten2005.jpg

Die Teichies melden sich mal wieder. Und nach langen Jahren mit einem fetten Hammer. Denn Andi Teichmann (die eine Hälfte) veröffentlicht mit „Fades“ sein erstes Album, das ab sofort als Vinyl und CD in den Plattenläden erhältlich ist. Der Vertrieb läuft über die Berliner Agentur „diamonds and pearls“. Zweiter Schlag. Die Fest-Platten Web-Seite wurde erneuert. Bissl größer, umfangreicher und dank einfacher Funktionen jetzt noch aktueller. Da freuen sich die Minimaltechhouse-Freunde und auch Raumagent Alpha, der die Site verbrochen hat.

>>> fest-platten.de 


Autor: Daniel

greenissimo006_03.jpg

Am 11. November erscheint das zweite Album auf unserem Lieblings-Breaks-Label Dangerous Drums. Gesignt wurden diesesmal Greenissimo, die auf dem CD-Album zehn Tracks füllen konnten. Mehr lesen »


Autor: Daniel

 auralfloat_pressebild3.jpg

Aural Float, das sind Alex Azary, Gabriel Le Mar und Pascal F.E.O.S. Und wer „Space Night“ mag, der kennt mit Sicherheit mindestens einen Vorgänger-Track von „beautiful someday“. Aber das neue Album kann mehr als nur durch unendliche Weiten zu fliegen. Zeitlos schön vergehen die Minuten und wenn der CD-Player irgendwann still bleibt, schaust Du verwundert auf die Uhr und fragst Dich, wo die Stunde hinging, denn Du wolltest doch eigentlich nur ne schnelle Pause machen und mal nebenher 2 -3 neue Tracks hören. Aber mal bisschen was zur Musik an sich… Mehr lesen »


Autor: Carsten

„The Future…“ ist der zweite Teil der Elektrolux-Werkschau, 14 schöne Chill Out Stücke, von Groovecatcher über Aural Float bis zu The Sushi Club. Musikalisch gehts erwartungsgemäß in die richtig ruhige Ecke: viele Flächen, ewiger Hall, Synthies und häufiger auch echte Gesangslinien, abwechselnd mal mit männlichen und mal mit weiblichen Stimmchen dahinter. Alles in Allem klingts so, wie meine Eltern sich Chill Out vorstellen und vielleicht sogar anhören würden. Mehr lesen »


Autor: Carsten

Beim Herumkritisieren an CDs und Platten ists wichtig, die Sachen vorher mehrmals zu hören, in verschiedenen Stimmungen, auf verschiedenen Anlagen. Wurde mir mal wieder verdeutlicht bei der ersten Kiddaz.fm – Mix-CD. Mehr lesen »


Autor: Carsten

Manche CDs brauchen keine Landschaft, manche zaubern Bilder vor deinem Auge, ohne dass es irgendeiner Hilfe bedarf. Setz einfach Deine Kopfhörer auf, den Regler nach rechts und Du bist eins mit der Musik und mit der Welt und Dir. Mehr lesen »


Autor: Carsten

Lado nimmt mit The Gossip seine erste US Band unter Vertrag. „Standing in the Way of Control“ lautet der Titel des insgesamt dritten, aber ersten europaweit vertriebenen Albums, veröffentlicht wird in Deutschland im Februar 2006.

„Standing in the Way of Control“
wird auch die 12″ heißen, die pünktlich zur Europatour im November erscheint; zum ohnehin schon schwer tanzbodentauglichen Titeltrack steuerten die befreundeten Musikerinnen von Le Tigre, bekannt durch politisch versierten, schillernden Elektro-Punk, einen noch beat-lastigeren Remix bei. Das Artwork gestaltete die Band gemeinsam mit Kim Gordon von Sonic Youth.


Autor: Daniel

toh002_03.jpg

26 Tracks auf zwei CDs, mittlerweile schon in der dritten Runde. Die Rede ist von Testament Of House, der DeepHouse Mix Compilation auf Ministry Of Sound. Wie immer mit Kompetenz und Liebe ausgewählt vom Hamburger DJ- und Produzenten-Team Sebastian „Basti“ Döring und Thorsten „Toddi“ Freese alias Knee Deep. Mehr lesen »


Autor: Daniel

16. April 2011 | Voodooclub Bautzen
with Electric Indigo, Chroma, Coline


Autor: Daniel
Nachtdigital 2005 im Bungalowdorf Olganitz

nachtdigital2005_01 Schon am Freitag sollte es dieses Jahr bei den Nachtdigitalern los gehen. Eine gute Idee, die viele Partypeople in die Tat umsetzten. Zum ersten Mal konnte der normale Gast auch sein Zelt aufstellen und das ganze Wochenende im, von allem Guten und Bösen gelegenen, Bungalowdorf in Olganitz verbringen. So kamen schon Freitag erste Musikleckerbissen auf den Tisch. Mehr lesen »


Autor: Clemens

 gutaufgelegt_dirkduske.jpg

Wir Lokalhasen kennen ihn. Allen anderen sei gesagt, Dirk Duske ist einer der langlebigsten DJs der Region um Chemnitz und technisch ein Meister seines Fachs. Während seiner mittlerweile 20jährigen DJ-Karriere hat er so einiges an Backgroundwissen gewonnen, welches er in seinem Erstlingsbuch „Gut aufgelegt“ zum Besten gibt. Mehr lesen »


Autor: Daniel
Beta Times im Apex Club Dresden

apex_150705_01Beta Times ist eine neue Bookingagentur mit jungen Köpfen. So machte man den Startschuss mit einer Einweihungsparty im Apex in Dresden. Natürlich mit Schnaps für ankommende Gäste. Der war aber so scharf, dass man sich gleich an der Bar was zu trinken kaufen musste. Trotzdem nette Geste. Mehr lesen »


Autor: Clemens
Party im HTO Bischofswerda / Putzkau

hto_020705_01Da kehrte man nach langer Abstinenz wieder ins HTO zurück. Fast schon Heimatgefühle kamen auf und man kletterte über den berühmten HTO-Zaun. Schon einen neue Eingangsbereichsdeko ließ auf mehr hoffen. Mehr lesen »


Autor: Clemens


86 queries. 0,598 seconds.