Sprachliches Ausdrucksvermögen

Im Laufe der Jahre habe ich eine Resistenz gegen den stechenden Schemrz entwickelt, der entsteht wenn mir auf einem Flyer oder in einem PR-Text zu einer Tanzveranstaltung ein Rechtschreibfehler ins Auge sticht oder es von unnötigen Anglizismen nur so wimmelt. Gut vor Fehlern ist niemand gefeit und ich hoffe, ich mache mich nicht zum Gespött, indem ich hier Fehler einbaue, doch was mir gestern bei der Einfahrt in die „Partyhölle“ Bautzen widerfuhr, muss hier wiedergegeben werden.

Ich stehe an einer Ampel und warte auf das grüne Lichtsignal. Dabei fällt mir ein Plakat auf. Ich versuche dieses zu lesen – es gelingt mir schlicht nicht! Schuld daran ist wieder mal ein Veranstalter, der glaubt seine Veranstaltung mit einem englischsprachigem Titel aufwerten zu können, offenbar ohne diese Sprache ansatzweise zu beherschen. Herzlichen Glückwunsch – zwei Fehler bei 14 Zeichen im Titel! Bitte das nächste mal einfach mit „Jubiläumstanz“ überschreiben und gut.

So und nun für alle – zum laut Vorlesen…


Autor: Robert
Das könnte Dich auch interessieren:

94 queries. 0,622 seconds.