10 Dinge, wie man sich beim DJ beliebt macht

Montag, 12. Oktober 2009 14:31 Uhr
Beitrag in Kolumne von Daniel 1.137

Seit Jahren tingele ich von Party zu Party und genauso lange sehe ich den DJs bei ihrer Arbeit zu. Jetzt habe ich es geschafft.

Zehn unumstößliche Tipps, wie man sich beim DJ beliebt macht.

  1. Sich das Lied wünschen, was er gerade spielt.
  2. Sein Mixgetränk in die Steckdosenleiste vor ihm schütten.
  3. Seinen Laptop zuklappen.
  4. Auf die Bierflasche am Pult deuten und fragen, ob er die noch braucht.
  5. Still neben ihn hinstellen und die gesamte Playtime wie gebannt anstarren.
  6. In seinen Platten wühlen und ihm die geben, die er als nächstes spielen soll.
  7. In seinen Platten wühlen und die zeigen, die man auch hat.
  8. Zeigen, wie gut man die laufende Platte scratchen kann.
  9. Fragen, ob man bei ihm rauchen könne.
  10. Fragen, ob er denn was zu rauchen habe.
Kommentare und Trackbacks deaktiviert. RSS 2.0

10 Kommentare

  1. Dave schrieb:

    Hahaha … weiter gehts:
    11. Vor der DJ-Kanzel stehen und ungehemmt ohne sich zu bewegen mit dem Handy Videoaufzeichnungen machen. … und natürlich den Mist dann auch noch bei YouTube hochladen.

    Montag, 12. Oktober 2009 | 14:38

  2. Supi schrieb:

    12. Fragen, ob er nich was schnelleres spielen kann.

    13. Fragen, ob man nich selbst mal ne Platte spielen darf.

    Montag, 12. Oktober 2009 | 16:15

  3. Robert schrieb:

    14. nach Hip-Hop fragen

    Montag, 12. Oktober 2009 | 19:11

  4. successless schrieb:

    15. an den mixer gehn und im nächsten brake den bass rausdrehen.
    16. während eines komplizierten übergangs mit ihm über die neusten releases quatschen wollen.

    Dienstag, 13. Oktober 2009 | 11:10

  5. cosmo schrieb:

    (ist wirklich passiert)

    17. bei einer Brazil/Bossa Nova Session fragen, ob man nicht etwas treibenderes spielen kann und rhythmischer werden kann. So wie Rammstein oder Ärzte!

    Sonntag, 18. Oktober 2009 | 16:39

  6. Trique schrieb:

    (Ist auch passiert…)

    18. Ocean Beach Bar Closing 2007 beim Ping Pong Set mit Dusk. Mitten im schönsten House Set (na gut…wenns auch bissl minimaler war) kommt eine junge Dame an und fragt micht, ob wir nicht mal House spielen könnten. Auf den Hinweis hin, daß wir die ganze Zeit ja nichts anderes tun, kommt die Antwort…“Nein, sowas wie Admirals „Männer“.

    ^^

    Mittwoch, 21. Oktober 2009 | 12:49

  7. Diesmal bin ich's schrieb:

    Und du hast sie gleich gespielt, oder?

    Freitag, 23. Oktober 2009 | 18:47

  8. Daniel schrieb:

    Selbstverständlich hat er das. Und nicht zum ersten Mal an dem Abend! Das musste jetzt mal gesagt werden!! :-D

    Freitag, 23. Oktober 2009 | 19:43

  9. Trique schrieb:

    Ah…der 5 Euro Zuzahler meldet sich zu Wort.

    ;) Natürlich habe ich sie nicht gespielt…ich leg nur Eurodance. (…das wolltest du doch jetzt hören, oder!? ;) ) Aber daß mir mein Namensverhunzer Nr. 1 auch noch in den Rücken fällt. ;)

    Samstag, 24. Oktober 2009 | 02:40

  10. Demon schrieb:

    19. Einen Track wünschen der ungefähr so geht „umts umts umts, psss deng, umts umts umts“

    (auch wirklich passiert…)

    Montag, 26. Oktober 2009 | 06:03


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren