Aktuelle Kategorie: Partyreview

So, wie gewünscht hier noch das Video vom Louie Austen Gig im Leipziger Distillery. Die Qualität ist jetzt nicht so berauschend, aber für einen groben Einblick dürfte es reichen, denke ich.


Autor: Daniel

louieausten_distillery.jpg

Als letzte Station zu jeder PopUp für uns immer das Distillery. Unbestrittener Headliner an diesem Abend: Louie Austen und ein funky spanischer Gast im Keller: Boris Divider. Gegen halb zwei morgens sind wir da. Mehr lesen »


Autor: Daniel

popup_plakat_ilse.jpg

Es ist Freitag, PopUp-Wochenende und wir noch etwas knülle vom vergangenen Abend und Jake The Rappers Gig im Ilses Erika. Der Freitag bietet für Elektronik-Liebhaber wenig Aufregendes, sodass wir nur ein bisschen durch die Stadt tingeln. Mehr lesen »


Autor: Daniel

jaketherapper_ilseserika02.jpg

Ohne Umschweife. Halb Eins morgens. Ilses Erika. Draußen mehr Leute als drinnen mit vor sich hinplätschernder Musik, die abrupt kurz vor eins endete. Es wurde laut. Bullmeister betraten die Bühne und schon versammelten sich ausnahmslos alle Anwesenden vor der Mannheimer Band, die straighten Electropop offerierte. Dennoch klangen die Jungs irgendwie zu glatt und austauschbar. Nichts besonderes. Mehr lesen »


Autor: Daniel

Kennt Ihr Partyroutine? Sie kommt langsam dahergeschlichen, man hat schon noch Spaß, trifft nette Leute, hört gute Musik – aber etwas Besonderes erlebt man doch nicht. Umso mehr freut man sich, wenn die eine oder andere Veranstaltung es doch schafft einen wirklich bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und letzten Samstag haben wir gleich zwei solche Veranstaltungen erlebt. Kaum zu glauben… Mehr lesen »


Autor: Robert

img_4176.jpg

6 Jahre feiert man inzwischen in Dresden. Das Triebwerk hat sich zum einen der herausragendsten Clubs in der Sächsischen, wenn nicht Ostdeutschen Szene der elektronischen Musik entwickelt. Nach wie vor ist das Programm von Woche zu Woche sehr abwechslungsreich. Von Medium-Soft bis tiefster Endzeitmusik, von weiß bis schwarz reicht das Spektrum. Mehr lesen »


Autor: Clemens

barcelona_loop_03.jpg

An der spanischen Küste, genauer in Barcelona, gab (oder momentan noch gibt) es in der sowieso schon in der von Kunst überhäuften Metropole ein kleines Schmankerl für Videofreunde. Die Loop ’08, ein Festival, welches sich der Videokunst und den VJs widmete. Mehr lesen »


Autor: Daniel

rokker01.jpg

Es ist Samstag abend und wir hocken in Nürnberg beim Benno. Zum letztjährigen House of Summer hatten wir die eine Hälfte von MoPot kennen gelernt. Jetzt bietet er uns für eine Nacht ein Dach überm Kopf  an, es wurde dann mehr für einen Vormittag, aber dazu später mehr. Wir ziehen erst mal los und schauen uns die Burg an, dann ab in sein Büro die Katzen füttern und eine runde Kickern. Ich will auch IT-Mensch werden und sowas in mein Büro haben… Aufbruch – mit der Tram gehts in die Innenstadt. Mehr lesen »


Autor: Robert

Mittlerweile ist es Sonntag Mittag, gegen 3. Wir fliegen tief über den nassen Autobahnasphalt Richtung Stadt und fluchen über den Regen. *fluch* Hinter uns – das Kesselhaus: „Also ich hab ja gehört“ … dass der DJ im Keller schon ne ganze Stunde vor Einlass derbstes Programm gefahren hat, voller Körpereinsatz und abgehen hinterm DJ-Pult. Wer war das bloß? ;-) Mehr lesen »


Autor: Daniel

Trotz des scheußlichen Partynamens „Burzeltagsfeiar“ hatten wir uns zur Görlitzer Vierradenmühle aufgemacht um den Geburtstag zweier Görlitzer DJs und Veranstalter zu feiern. Eine schöne Lokalität hatten sich die beiden ausgesucht: direkt an der Neiße einige Stufen hinab, am Eingang moderate 5 Euro entrichten und schon waren wir in einem alten Gemäuer mit eher rustikalem Charme. Eine Bar mit nicht ganz günstigen Getränken geradedurch, zur rechten Hand das DJ-Pult, darüber eine Video-Installation. An den Wänden Kerzen, die Garderobe des Vertrauens und ein paar Sitzgelegenheiten. Nicht allzu clubig, aber dadurch ergab sich eigenen Charme. Mehr lesen »


Autor: Robert
80 queries. 0,960 seconds.