Aktuelle Kategorie: Partynews
Karotte im Nostromo Görlitz

Es herrscht Action im Dreiländereck. Im südöstlichsten Club Deutschlands steigt Teil Drei der Underwater-Reihe mit herzerfrischender elektronischer Musik. Auf der Hauptebene des Görlitzer Nostromo an diesem Samstag der smarte Peter Cornely, der hier so schön schwuppig vom Promobildchen herausschaut. Als DJ Karotte zieht er einen knackigen Schweif an Techhouse hinter sich her. Oft gehört und knallt doch immer wieder. Raum Zwei strahlt mit freshem Drum’n’Bass aus Bremen: Bacira, Duke sowie Graph-X und Tanzflur Nummer Drei mit allem was die Plattenkiste hergibt: 10 Jahre Evok & Co.

>>> nostromo-club.de

Foto: PR
Autor: Daniel
17 Jahre FeWa: Eltron, Boon & Co.

1993 lud das frisch gegründete Feuerwachen-Team zur ersten Sause in das verschlafene Kamenz. Jetzt, 17 Jahre und einige Location-Wechsel später begehen sie ihren siebzehnten Geburtstag. Auf zwei Floors versammeln sich DJs, die von Anfang an dabei waren: Unter anderem NoName, Michael von Boon und der umtriebige Eltron (Foto), der es mittlerweile bis zum Tresor-Resident geschafft hat.

Freitag, 14. Mai 2010
17 Jahre FeWa
Pulsnitzer Straße 11, 01917 Kamenz
www.fewa-club.de

Foto: via MySpace
Autor: Daniel
PopUp Leipzig 2010

Es ist Mai und die süße kleine Messe in Leipzig nicht weit. Nach dem etwas missglückten Ausflug auf das Messegelände, nun wieder back to the roots in die Südvorstadt und damit alles zentral bleibt, auch deutlich kleiner, als in den Vorjahren. Musikalisch bleibt dennoch genügend Material, was verstärkt im neumodellierten Werk II geschichtet wird. Neugierig sind wir auf John Roberts, Krahnstøver, selbstverständlich auch WARE-Freund Mathias Schaffhäuser. Darüber hinaus DE:BUG-Mensch Bleed und Max Tundra.

>>> popup-leipzig.de

Foto: PopUp
Autor: Daniel
Schwitzen. Sweat. Leipzig.

Am 3. April wieder ein neuer Schlag der Good-Movement-Reihe. Im kleinen Leipziger Sweat!, in dem sich Künstler während ihrer Auftritte noch ganz nah an ihre Fans schmiegen können, sind Marbert Rocel (Foto) dabei.

Der Electronica-Indie-LiveAct ist bei Compost gehostet und bisher eher auf Festivals präsent, als in Clubs. Das ändert sich nun. *»Wir hören Rap, lieben Jazz und tanzen am liebsten zu House. Spunk liebt es außerdem Monstertruck-Reifen zu wechseln. Einen festgelegten Stil gibt es nicht, wir machen halt Dur-Musik mit Moll-Akkorden.« Schön, schön.

>>> sweat-club.de


Autor: Daniel
Plug’n’Play – Krone Bautzen

Pünktlich zum Start in die wärmere Jahreshälfte nochmal ein amtliches Highlight in der sonst sehr dünnen Bautzener Partylandschaft. Die neue Reihe „Plug’n’Play“ des Lausitz-feiert-Teams. Auf zwei Floors mit House, Minimal, Tech und Drum’n’Bass. Die Jungs von Funkwerkstatt sowie Sammy Fernandez und Okan Fé werden ein schickes Live-Set hinlegen. Für die Massen ist Polina Play am Start und Hendrik Zoe sorgt mit seiner speziellen Musikauswahl für ein angenehmes Warmup.

Die zweite Tanzfläche wird eine Spur zackiger. Anfangs die Löbauer K16-Leute Lancer & Etschka mit druckvollen 4/4-Beats und danach meine Wenigkeit Reydan. Ich werde dann vom fourtothefloor zum Drum’n’Bass schnipsen. Also Ausdauer mitbringen…

>>> krone-bautzen.de


Autor: Daniel
Mont Blanc Session

ankuendigung_190310_juliaNein. Ihr müsst jetzt nicht nach Frankreich oder Italien fahren. Gemeint ist die gleichnamige Café&Bar in der Dresdener Luisenstraße. Dort steht eine Vernissage mit Fotos von Julia Kantim an. Der Schwerpunkt liegt auf Ablichtungen von Musikern und DJs aus der Region.

Wer selbst Künstler, DJ ist oder sich dafür hält, hat an dem Abend die Möglichkeit, sich von Julia ins rechte Licht rücken zu lassen und von ihr fotografiert zu werden. Kostenfrei. Das Foto-Kurz-Shooting wird von den lokalen DJs Lasix, SchubJs und Nemitz begleitet.

>>> Mont Blanc MySpace


Autor: Daniel
Puschkin Party

puschkin130310An diesem Samstag im Dresdener Puschkin Club wieder eine schnieke Sause. Die Select-Buben Jekyll&Hyde und Miniclip sind genauso am Start wie auch Peter Pester, Bass Ventura oder Stafford Stone. Verspricht interessant zu werden.

>>> clubpuschkin.de


Autor: Daniel
Cave Diving Dresden

Die Höhlen im Lockwitzgrund Dresden sind schon desöfteren Mittelpunkt einer Party gewesen, am ersten Wochenende im März werden sich die Steingemäuer wiederholt mit Partyvolk füllen. EIne Legende reist nämlich an: Anthony Rother der sich dem songorientierten Elektro (nicht Electrohouse!) verschrieben hat und nicht erst seit „Hacker“ einen festen Platz im Musikregal ein jedes Kenner freigeräumt bekam.

Den gesamten Abend muss er jedoch nicht spielen. Auf zwei Tanzflächen duellieren unter anderem Mark Village, Alec Troniq, Electric Taskforce, Little M., T.B.S.I.N., Insect O. & Sören Matschiste, Steven Cock & Eric Sun und Jekyll & Hyde um die Gunst der Musikzöglinge.

>>> http://www.thecaves.de


Autor: Daniel
Lausitz feiert – Krone Bautzen

Da in Bautzen ja nicht so dicke ist mit Party shier mal ein Hinweis zur Lausitz-feiert-Party. House/Electrohouse/Minimal/Techno. Wie immer auf zwei Tanzflächen (eine dritte soll noch mit Blackmusik beschallt werden). Dabei unter anderem Coco Fay, Dusk & Black Vel und Monoluxx. Verspricht also sehr abwechslungsreich zu werden.


Autor: Daniel
Kick Off in Dresden

2010 und in der Lohrmannstraße Dresden geht es weiter. Immer dabei bei den Partys: ein schickes LineUp, dass sich schön und ordentlich von dem üblichen Partygewinde abhebt. Smash TV von BPicth Control aus Berlin ist es dieses Mal. Dazu lokale Leutz der oberen Qualitätsliga: Unter anderem Sixten Vait, Miniclip, T.S.N. und und und.

>>> myspace.com/industriehallen


Autor: Daniel
76 queries. 0,485 seconds.