Kunstwerk oder Lektüre? Hier kann man sich streiten. Fakt ist, Westbam mit bürgerlichem Namen Maximilian Lenz stand Rainald Götz und seinem Diktiergerät in einem mehrtägigem Interview Rede und Antwort.

Anstatt das Interview nun vollständig zu veröffentlichen, wurden wie der Titel des Buches schon verrät – Sätze aus dem Kontext genommen und als erklärende Monologe hinter prägnante Begriffe gesetzt, die es zu erklären galt. Ein sehr verschwommen wirkendes Buch, dass trotz seiner fragmentartigen Zusammensetzung einen tiefen Einblick in Westbams Leben und seinen „Weltansichten“ verschafft.

Als kleines Schmankerl sind zwischen den Kapiteln Westbams gesammelte Ergüsse als Autor in Magazinen und Zeitungen noch ein Mal vollständig abgedruckt.


Bei Amazon kaufen

Autor: Daniel
Das könnte Dich auch interessieren:

89 queries. 1,995 seconds.